MTT liefert Großwärmepumpe mit 150 kW Leistung

  • Großwärmepumpe

Für ein neues Produktionsgebäude der BÖHNKE + PARTNER GmbH hat Mack ThermoTechnik (MTT) eine maßgefertigte Großwärmepumpe geliefert. Das Stand-Alone-Gerät verfügt über eine Leistung von 150 kW und ist dadurch in der Lage, das rund 4.600 Quadratmeter große Gebäude komplett alleine zu beheizen.

Die rund 2.3 Tonnen schwere Luft/Wasser-Wärmepumpe von MTT wurde per Kran auf das Dach des neuen Produktionsgebäudes von BÖHNKE + PARTNER in Bergisch-Gladbach gehievt. Dort fertigt die Schmersal-Tochter Zubehörteile für Personen- und Lastaufzüge. Bereits im Vorfeld der Aktion waren auf dem Dach die Kältemittelleitungen verlegt worden, sodass die Großwärmepumpe bei ihrer Auslieferung sofort angeschlossen werden konnte. „Die Leitungen laufen zu einem im Gebäude befindlichen Wärmetauscher. Dadurch ist das System absolut frostsicher“, erläutert MTT-Geschäftsführer Guido Mack die Vorteile der Konstruktion. „Während die Leitungen von uns montiert und druckgeprüft wurden, kümmerte sich der Heizungsbauer Große-Wortmann um den Anschluss der heizungsseitigen Rohrleitungen. Somit konnten wir bezüglich der Dichtheit der Anlage eine optimale Sicherheit gewährleisten.“

Wärmepumpe nach Maß

Hinsichtlich Wirtschaftlichkeit, Geräuschemissionen und Größe entspricht die neue Großwärmepumpe genau den Anforderungen des Kunden. So ermöglicht sie einen monovalenten Betrieb, das heißt, sie kann als einziger Energieerzeuger eingesetzt werden. Somit versorgt sie auch die Fußbodenheizung im rund 1.200 Quadratmeter großen Bürobereich. Durch ihre einzigartige Leistungsmodulation erreicht die MTT-Wärmepumpe selbst bei minus 10 Grad Celsius noch die volle Heizleistung. Im Sommer lässt sie sich dagegen zur Kühlung nutzen. Dabei werden tagsüber die Klimakonvektoren mit Kaltwasser versorgt und im Nachtbetrieb die sogenannte Betonkernaktivierung – in den Wänden des Neubaus eingebaute Rohrsysteme, in denen das Heiz- und Kühlwasser zirkuliert. „Durch eine besondere technische Finesse erreicht die Wärmepumpe im Sommer einen hohen Kältewirkungsgrad, der zwischen 6,5 und 7,0 Einheiten liegt. Dadurch konnte der Kunde auf einen kostspieligen Freikühler verzichten“, beschreibt Mack einen weiteren Vorteil des Systems.

Qualitativ hochwertige Ausführung

Des Weiteren liefert MTT die gesamte Regeltechnik für die Heiz- und Klimaanlage. Dadurch sind alle Schnittstellen sauber geregelt. Für die gesamte Haustechnik kommt nur ein einziges Regelkonzept mit Anlagenfernüberwachung zum Einsatz. Zudem verfügt der Schaltschrank über individuelle Regelungsmöglichkeiten. So lassen sich alle Komponenten stufenlos dem jeweils geforderten Bedarf anpassen. „Alle unsere Wärmepumpen sind sehr robust und hochwertig gefertigt“, sagt Mack. Zudem verfüge jedes MTT-Gerät über Inverter gesteuerte Verdichter, leise Außeneinheiten, elektronische Kältemitteleinspritzung sowie eine intelligente Pumpenregelung, die einen besonders effizienten Betrieb ermöglicht. Nicht zuletzt kommt in allen Wärmepumpen der LWWP-Serie das neue umweltfreundliche Kältemittel XP 40 zum Einsatz.

  • Date:Mrz 2016